Archives

You are browsing the site archives.

Fr, 18. September, 16:00-19:00 Uhr

„Bäumeumarmer“ werden oft belächelt, aber hast Du es schon einmal versucht? Wir wollen uns an diesem Tag einlassen auf Sinneseindrücke, auf unsere Intuition und auf die Tiefe, die die Natur uns bietet. Im Lebensraum Wald stehen Wahrnehmungsübungen, Sinnesspiele, Körperübungen und aktives Gestalten im Vordergrund. Wir lassen den Alltag zurück und sind gespannt was sich entwickelt und bietet…und nehmen alles auf. So erleben wir den Lebensraum Wald hautnah..

Weiterer Termin im Lebensraum „Wasser“ (25.09.)

Leitung: Claudia Winkler
Kosten: 16€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Siegelsbach
Anmeldung bis 11. September

Fr, 18. September, 18:00-20:00 Uhr

Der Michaelsberg mit seinen Weinbergen, Wiesen, Weiden und Wäldern birgt viele schöne und außergewöhnliche Plätze mit freiem Blick auf Burgen, Schlösser und ins Neckartal. Tauchen Sie mit dem Märchen- und Geschichtenerzähler Klaus Reiner ein in die Welt der Märchen und Sagen. Genießen Sie einen wunderschönen Abend mit Aussichten und Einsichten – umrahmt von Musikimprovisationen.

Leitung: Klaus Reiner
Kosten: 6€ Einzelperson, 12€ Familie
Zielgruppe: Für Familien mit Kindern ab 6 Jahre
Ort: Gundelsheim
Anmeldung bis 14. September

Fr, 18. September, 18:00-20:00 Uhr

Kräuterwissen – Historie – Anekdoten und wilder Imbiss in der Altstadt? Das passt nicht zusammen? Aber JA! Mit dem legendären Kräuterweible von Wimpfen werdet Ihr dies erleben. Bäume und Sträucher sind zahlreich im Stadtgebiet zu finden und Kräuter sprießen aus dem Kopfsteinpflaster. Kräuter- und Baumwissen wird mit Historie und Anekdoten gemischt und zusammen mit der Kräuterweible-Marionette unterhaltsam präsentiert. Zum Abschluss gibt es einen Wildkräuterimbiss mit pikanten und süßen Spezereyen.

Leitung: Edith Götzfried
Kosten: 10€, zzgl. 2€ Imbiss
Zielgruppe: Für Familien und Kräuterinteressierte
Ort: Bad Wimpfen
Anmeldung bis 14. September

Fr, 18. September, 19:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „Abendspaziergang in der Natur“
„Wie ist die Welt so stille, und in der Dämmrung Hülle …“ Diese Textpassage aus dem bekannten Abendlied von Matthias Claudius beschreibt in eindrücklicher Weise die besondere Stimmung der hereinbrechenden Nacht. Vergessen Sie die Hektik des Alltags und genießen Sie besinnliche Texte und Lieder zum Innehalten aber auch zum Mitsummen und Mitsingen.

Leitung: Ekkehard Matter & Peter Wittenzellner
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Eberstadt
Anmeldung ist erforderlich

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Deutschein Waldtage 2020 statt…