Juni 2020


Wald & Wiese – Bach & Feuer
Mi, 3. Juni, 11:00-14:00 Uhr

Die Sauwiese oberhalb von Gundelsheim bietet alles, was ein abenteuerlicher Ferientag so braucht. Wir haben viel vor: durch den Wald streifen, aus Ästen Behausungen bauen, Pflanzen und Bäume kennenlernen, am Bach spielen und es uns am Lagerfeuer gut gehen lassen. Wenn wir frische Kräuter finden, zaubern wir eine Schüttelbutter und genießen sie auf frischem Brot. Wer ein Taschenmesser hat, kann es mitbringen…dann steht auch dem Schnitzen nichts im Wege.

Leitung: WaldNetzWerk
Kosten: 5€, zzgl. 5€ Material‘
Zielgruppe: ab 8 Jahre
Ort: Gundelsheim
Anmeldung bis 28. Mai

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…an Märchenschauplätzen
Fr, 5. Juni, 18:00 Uhr

„Neun Tage irrte sie im Wald umher bis sie schließlich vor Hunger und Müdigkeit nicht mehr weiter konnte…“ (der Eisenofen) Viele – auch bekannte Märchen – spielen im Wald; als Märchenschauplatz ist der Wald ein unverzichtbarer Projektionsraum. Das Symbol „Wald“ steht im Märchen für Wandlung und Erkenntnis und ermöglicht es uns, ihm auf einer Ebene zu begegnen, die sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Machen Sie sich mit uns auf zu märchenhaften Waldorten und erleben Sie Volksmärchen vom Wald – im Wald frei erzählt von der Märchenerzählerin Cornelia Tanner vom Balsam Märchenteam.

Leitung: Cornelia Tanner
Kosten: Spenden erbeten
Treffpunkt: Massenbachhausen, Berwanger Wald (K2145 Massenbachhausen-Berwangen, Waldweg im Wald)
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Kammermusik unterm Blätterdach
Sa, 6. Juni, 18:30 Uhr

Kammer Musik im Wald? Wo Grillen geigen, die Amsel samt Regenwurm noch schöner singt und Schnaken bei aller Kontemplation den Nervenkitzel liefern? Wohl „kammer“: klassisch, leise, kunstvoll – wer kann und will. Das Duo CharlAnder bringt mit: ein „echtes“ Klavier, ein Cello von 1827 und Werke von Bach, De Fesch, Vivaldi, Telemann und Pergolesi. Das Künstlerpaar mit Studio in Bad Rappenau wird Sie in die Dämmerung hinein bei diesem unvergleichlichen, ganzheitlichen Erlebnis begleiten. Werden die Waldvögel wieder mitmusizieren?

Leitung: CharlAnder
Kosten: Spenden erbeten
Zielgruppe: Für Freunde von Musik und Natur
Ort: Bad Wimpfen, Bonfelder Wald (L1107 Bad Wimpfen-Bonfeld)‘
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Netzwerk(Er)leben regional: Mit den Bienen durchs Jahr
Di, 9. Juni, 18:00 Uhr

Die Honigbienen leisten Lebenswichtiges! Ihre herausragende Aufgabe bei der Bestäubung ist hauptverantwortlich für gute Ernten und ökologische Artenvielfalt. Und sie lassen es zu, dass wir ihre Produkte wie Honig, Gelée royal und Blütenpollen nutzen…
Erleben Sie Imkermeister Bodo Peter inmitten seines Bienenrefugiums und erfahren Sie von der Demeter-Imkerei sowie der Nachhaltigkeit beim Imkern. Lernen Sie die Hintergründe zur wesensgerechten Bienenhaltung kennen, die Honigproduktion sowie die Aufgaben des Imkers … und stellen Sie Ihre Fragen. Natürlich dürfen Sie auch vom „süßen Gold“ probieren…

Leitung: Bodo Peter
Kosten: 5€ Einzelperson, 10€ Familie
Ort: Heilbronn
Anmeldung bis 4. Juni‘

………………………………………………………………………………………………………………….

Kräuter, Bäume und Märchen
Mi, 10. Juni, 14:30-17:00 Uhr

Du kennst viele Kräuter und Bäume vom Sehen, kannst Dir aber nicht merken wie sie heißen oder wozu sie uns dienen? Da viele von uns leichter durch Bilder oder Sinneseindrücke lernen, werden wir einige Pflanzen besuchen, uns dort niederlassen, um Märchen zu hören, die uns der Pflanze näherbringen. So wir unser Verständnis für die Pflanze gestärkt und wir können ihre Bedeutung und ihr Wirken leichter verinnerlichen. Vielleicht möchte ja auch jemand sein eigenes, spontanes Märchen mit uns teilen? Lassen wir uns inspirieren oder einfach ein paar schöne Geschichten im Herzen mit nach Hause tragen…

Leitung: Claudia Spasiano
Kosten: 12€ Einzelperson, 17€ Familie, zzgl. 3€ Material
Zielgruppe: Für Erwachsene, Familien mit Kindern ab 7 Jahren
Ort: Bad Wimpfen
Anmeldung bis 3. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Der stille Tag – Auszeit vom Alltag nehmen
Fr, 12. Juni, 15:00-17:30 Uhr

Stilles gehen, den Vögeln lauschen, Geschichten hören, Natur gestalten, den Herzschlag des Waldes spüren und eintauchen in die Stille der Natur. Genießen Sie den Wald und freuen Sie sich auf ein Kontrastprogramm zur Hektik des Alltags.

Leitung: Claudia Spasiano
Kosten: 12€, zzgl. 3€ Material
Zielgruppe Für Erwachsene und Jugendliche
Ort: Gundelsheim
Anmeldung bis 5. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Kammermusik unterm Blätterdach
Fr, 12. Juni, 18:30 Uhr

Kammer Musik im Wald? Wo Grillen geigen, die Amsel samt Regenwurm noch schöner singt und Schnaken bei aller Kontemplation den Nervenkitzel liefern? Wohl „kammer“: klassisch, leise, kunstvoll – wer kann und will. Das Duo CharlAnder bringt mit: ein „echtes“ Klavier, ein Cello von 1827 und Werke von Bach, De Fesch, Vivaldi, Telemann und Pergolesi. Das Künstlerpaar mit Studio in Bad Rappenau wird Sie in die Dämmerung hinein bei diesem unvergleichlichen, ganzheitlichen Erlebnis begleiten. Werden die Waldvögel wieder mitmusizieren?

Leitung: CharlAnder
Kosten: Spenden erbeten
Zielgruppe: Für Freunde von Musik und Natur
Ort: Leingarten, Frankenschanze
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Mehr Wildes essen – die Natur ist mein Garten
Sa, 13. Juni, 15:00-17:30 Uhr

Auf Wildkräuter ist Verlass…fast überall können wir sie finden. Diese bemerkenswerte Präsenz und dazu ihre Robustheit machen sie richtig wertvoll für uns. Auf diesem Wildkräuterspaziergang wird Ihnen überall Essbares und Heilsames begegnen. Sie werden staunen, was der Naturgarten alles hergibt und wie Sie „Wildes“ unkompliziert und sicher verwenden können. Eine kleine wilde Jause rundet diese Tour ab.

Leitung: Ingrid Sommer-Gurr
Kosten: 15€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Obergruppenbach
‚Anmeldung bis 9. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Ab in den Wald
Mo, 15. Juni, 15:00-17:00 Uhr

Kommt, lasst uns gemeinsam den Wald erleben!
Zuerst suchen wir uns einen schönen Waldplatz aus und bauen aus Ästen und Stöcken ein gemütliches Waldsofa…oder besuchen die bereits gebaute Sitzgelegenheit. Wir machen uns auf die Suche nach ganz besonderen Waldtieren: den ganz kleinen Lebewesen. Wir nehmen sie alle unter die Lupe…Regenwürmer, Spinnen, Asseln…

Leitung: Carolin Friedrich
Kosten: 9€
Zielgruppe: bis 3 Jahre in Begleitung
Ort: Obersulm
Anmeldung bis 10. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Netzwerk(Er)leben regional: Bio-Kräuter & Bio-Gemüse
Di, 16. Juni, 18:00 Uhr

Frisches Biogemüse je nach Jahreszeit aus der Region… mehr Nachhaltigkeit geht eigentlich nicht, oder? Beim Besuch der Biolandgärtnerei Landes geht es aufs Feld und ins Glashaus, um die Arbeitsweise und Produkte des Betriebes kennen zu lernen. Was gedeiht nur unter Glas und wie kann mit klugen Kombinationen und Untersaaten erfolgreich gewirtschaftet werden? Welche Bedeutung hat die Nachhaltigkeit in der regional ausgerichteten Bioland-Gärtnerei und was bedeutet das konkret für die tägliche Arbeit? Ein Abend mit spannenden Einblicken.

Leitung: Eberhard Landes
Kosten: 5€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Neckarsulm-Amorbach
Anmeldung bis 9. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Fräulein Brehms Tierleben: Canis lupus – Der Wolf
Do, 18. Juni

Fräulein Brehms Tierleben bietet das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Artgerechte Unterhaltung heute für das Evang. Paul-Distelbarth-Gymnasium in Obersulm. Wo genau und wie leben Wölfe in Deutschland? Was hat es mit den Schlagzeilen auf sich, die den Wolf der Blutrünstigkeit bezichtigen? Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es gründlich recherchiert, poliert und auf den Punkt gebracht von Fräulein Brehm. Wie wir und vor allem Schäfer sich auf die neuen Mitbewohner einstellen können, damit Wölfe Schafe nicht nur nicht fressen, sondern sogar schützen, das erzählt das Fräulein sehr zum Staunen der Zuschauer – mehr wird nicht verraten! Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e. V. unterstützt dieses Theaterprojekt… ebenso das WaldNetzWerk.

Text/Konzept/Idee: Barbara Geiger
Schauspielerin: Tine Kiefl als Fräulein Fridoline Minverva Brehm

………………………………………………………………………………………………………………….

WaldErlebnis für Klein & Groß
Do, 18. Juni, 10:00-11:30 Uhr

Den Kreislauf der Jahreszeiten hautnah erleben und dabei Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen…für Klein und Groß ist diese Auszeit in der Natur bewusst gestaltet. Die Erwachsenen entschleunigen und stärken das Immunsystem durch Bewegung an der frischen Waldluft bei jedem Wetter.
Für die Kinder ist diese Zeit entsprechend ihrer Bedürfnisse unterschiedlich: während die Kleinsten Eindrücke der Outdoorzeit in der Trage oder im Wagen sammeln, gestalten die größeren Kinder die Zeit mit Bewegung – rennen, springen, klettern, balancieren – und entdecken dabei die Freiräume im Wald jedes Mal neu.

Leitung: Regina Huwald
Kosten: 7€
Zielgruppe: Für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr
Ort: Bad Rappenau
Anmeldung bis 9. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Wild- und Heilkräuter hautnah
Do, 18. Juni, 18:00 Uhr

Der Kräutergarten am Haus bietet auf kleinem Raum Heimat für eine Vielzahl an Wild- und Heilkräutern. Er ist „lebendige Apotheke“ und gleichzeitig Nahrungsquelle für viele Insekten. Ohne großen Aufwand kann man Wildkräuter ernten, in der Kräuterküche verwenden oder Teemischungen und Tinkturen selbst herstellen. Entdecken Sie die Vielfalt eines kleinen Bauerngartens am Haus mit allen Sinnen. Lernen Sie die Heilkräuter kennen und sammeln Sie sich frische Kräuter für Ihre eigene Teemischung. Unternehmen Sie außerdem einen Ausflug in die Wildkräuterküche und stellen Sie Wildkräuterköstlichkeiten her.

Leitung: Jutta Haaf
Kosten: 17€, zzgl. 5€ Material
Ort: Gundelsheim
Anmeldung bis 15. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Wir stellen unsere Zeichenkohle selbst her!
Fr, 19. Juni, 16:00-18:00 Uhr

Viele bekannte Künstler haben ihre Zeichnungen mit Kohle gemacht. Weißt Du, woraus solche Zeichenkohle hergestellt wird? Heute wirst Du es selbst ausprobieren und dabei erfahren, was Kohle und Bäume miteinander zu tun haben …
Und das erwartet Dich: wir entzünden ein Feuer und suchen uns passende Äste. Dann geht’s los: wir stellen unsere Zeichenkohle im Feuer selbst her. Klar, dass wir sie natürlich gleich ausprobieren und zeichnerisch aktiv werden.

Leitung: WaldNetzWerk
Kosten: 5€, zzgl. 3€ Material
Zielgruppe: ab 7 Jahre
Ort: Kirchardt
Anmeldung bis 15. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…am „Hohen See“
Fr, 19. Juni, 18:00 Uhr

Der „Hohe See“ lädt zwar nicht zum Schwimmen ein, erlaubt aber inne zu halten an einem der höchsten Punkte der Gesamtgemarkung. Er liegt verträumt an der alten Grenze zwischen Baden und Württemberg und gibt einem ganzen Gewann seinen Namen.

Leitung: Klaus Reiner
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Möckmühl-Korb, Waldspielplatz
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Familienabenteuer in der Natur – gewusst wie!
Sa, 20. Juni, 9:00-15:00 Uhr

„Kinder, kommt, wir gehen raus!“ –Träumt ihr auch von unvergesslichen Natur-Erlebnissen mit der ganzen Familie? Ob ein Tag im Wald, oder mehrere Tage „gemeinsam auf Tour“, wir geben euch die nötigen Tipps und Tricks: Familientouren mit „Erlebnis-Faktor“ planen, sinnvolle Ausrüstung, Verpflegung und Kochen unterwegs, sich draußen zurechtfinden…
Bei unserem gemeinsamen Wald-Ausflug werden Kinder wie auch Erwachsene allerlei Nützliches zu diesen Themen erfahren und praktisch erproben. Die Wanderstrecke beträgt ca. 3 km und ist gut zu schaffen.

Leitung: Henrike Hirschmüller & Mirjam Link
Kosten: 22€ Erwachsene, 18€ Kinder, zzgl. 6€ Material
Zielgruppe: Für Familien
Ort: Ilsfeld
Anmeldung bis 17. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Märchen und Musik im EinKlang
Sa, 20. Juni, 16:00-18:00 Uhr

Ruhe, Geborgenheit, Einsicht, Erkenntnis in die Welt, die uns umgibt und deren Teil wir sind. All das finden Sie mit uns, bei einer ganz speziellen Meditation, umrahmt von der Ruhe und Mächtigkeit des Waldes, dem Märchen als Thema und intuitiven Klängen, die alles zusammenweben. Die Symbolhaftigkeit der Märchen in Verbindung mit den heilsamen Klängen erlauben uns, den Alltag hinter uns zu lassen.
Wir wandern zu einem ausgewählten Baum und wandeln meditativ durch das Märchen in all seinen Nuancen. Immer wieder begleitet von Klängen, die da anfangen, wo die Worte enden…

Leitung: Cornelia Tanner & Heiko Fischer
Kosten: 15€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Heilbronn
Anmeldung bis 18. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…im Sommerwald

Mi, 24. Juni, 18:00 Uhr

Wer genießt nicht gerne im Sommer den Wald, der mit seinem speziellen Waldklima für angenehmere Temperaturen sorgt als auf der Wiese oder dem freien Feld?
Erleben Sie Waldmomente mit dem Förster Jörn Hartmann, der den Wald als Ökosystem präsentiert, das sich beständig – merklich und unmerklich – verändert und an neue Gegebenheiten anzupassen versucht. Sowohl forstliche Entscheidungen als auch Änderungen von Umweltbedingungen führten in der Vergangenheit zum Wandel in den Waldbildern und werden dies auch künftig tun.
Erleben Sie Veränderungen als intensive und persönliche Begegnungen mit dem Wald…

Leitung: Jörn Hartmann
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Untergruppenbach, Lutz-Sigel-Hütte
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Fräulein Brehms Tierleben: Canis lupus – Der Wolf
Do, 25. Juni

Fräulein Brehms Tierleben bietet das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Artgerechte Unterhaltung heute für die Grundschule in Eppingen-Mühlbach. Wo genau und wie leben Wölfe in Deutschland? Was hat es mit den Schlagzeilen auf sich, die den Wolf der Blutrünstigkeit bezichtigen? Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es gründlich recherchiert, poliert und auf den Punkt gebracht von Fräulein Brehm. Wie wir und vor allem Schäfer sich auf die neuen Mitbewohner einstellen können, damit Wölfe Schafe nicht nur nicht fressen, sondern sogar schützen, das erzählt das Fräulein sehr zum Staunen der Zuschauer – mehr wird nicht verraten!

Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. unterstützt dieses Theaterprojekt… ebenso das WaldNetzWerk.

Text/Konzept/Idee: Barbara Geiger
Schauspielerin: Tine Kiefl als Fräulein Fridoline Minverva Brehm

………………………………………………………………………………………………………………….

Federleichte Märchen zur Sommersonnwende
Do, 25. Juni, 20:00-22:00 Uhr

„Wenn des Sommers Wolken schweben…“
Dann ist die kürzeste Nacht, dann ist märchenhafte Mittsommerzeit. Freuen Sie sich des Lebens und genießen Sie die Düfte des Sommers in Wiese, Wald und Flur… verbunden mit federleichten Märchen…

Leitung: Angelika Karg & Irene Jochum-Ziegler
Kosten: 15€ Erwachsene, 7€ Jugendliche
Zielgruppe: Für Erwachsene und Jugendliche
Ort: Untereisesheim
Anmeldung bis 22. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…im Erholungswald „Aspenloch“
Fr, 26. Juni, 18:00 Uhr

Ein Erholungswald ist sicherlich der richtige Ort, um Waldmomente zu genießen, meinen Sie nicht auch? Gemeinsam mit dem Revierförster Ulrich Zobel erkunden wir die Entstehungsgeschichte dieses Erholungswaldes und besprechen, wie es künftig damit weitergehen könnte.
Erfahren Sie, wie sich ein solcher Wald vom Wirtschaftswald unterscheidet und was ganz konkret am „Aspenloch“ schützenswert war und ist, dass es damals zur Ausweisung dieses Erholungswaldes kam. Was macht diesen Wald so außergewöhnlich!?

Leitung: Ulrich Zobel
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Oedheim, Parkplatz Aspenloch
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Achtsames Eintauchen in den Wald
Sa, 27. Juni, 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Nach Anerkennung der wissenschaftlichen Studien gehören achtsame Waldgänge zu den wirkungsvollsten, gesundheitlichen Vorsorgestrategien gegen Stress und mentale Erschöpfung.
Angeleitet durch den zertifizierten und erfahrenen Kursleiter für Waldtherapie, bekommt jeder Teilnehmer beim achtsamen, dreistündigen Waldgang praktische Anleitungen für eine bewusste Aktivierung seiner Sinneswahrnehmung. Die Rückbesinnung zur Natur ist ein Garant für einen gesunden Lebensstil. Genießen Sie die erholsame Waldluft unter dem grünen Blätterdach bewusst.

Leitung: Siegfried Hain
Kosten: 30€ (3 Stunden)
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Weinsberg
Anmeldung bis 22. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

Ich werde Naturdetektiv! Tiere am Waldboden
Sa, 27. Juni, 9:30-12:30 Uhr

Bei den Naturdetektiven dreht sich heute alles um die kleinsten Waldbewohner…detektivische Kleinstarbeit ist gefragt, um diese Tiere überhaupt aufzuspüren! Sind die Verstecke erstmal identifiziert, muss die Fluchtgefahr minimiert werden, ehe die Lebewesen erkennungsdienstlich behandelt werden können: Beine zählen und dann die richtigen Schlüsse ziehen ist hier gefragt…
In Kooperation mit dem NABU Eppingen-Elsenz.

Die feste Gruppe trifft sich einmal im Monat; erster Termin am 28. März.

………………………………………………………………………………………………………………….

Heimische Waldbäume: Blätterkunde
Sa, 27. Juni, 10:00-12:00 Uhr

Charakteristische Merkmale machen die Unterscheidung von heimischen Baum- und Straucharten anhand ihrer Blätter möglich. Genauer betrachtet sehen die Bäume plötzlich nicht mehr alle grün und gleich aus, sondern können zu verwandten Arten zusammengefasst werden und bekommen eindeutige Namen. Ein Spaziergang durch den Wald wird zeigen, dass das Wiedererkennen in der Natur ein wenig Übung bedarf.

Leitung: Manuela König
Kosten: 14€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Bad Rappenau
Anmeldung bis 21. Juni

………………………………………………………………………………………………………………….

…und weiter geht’s im Juli