April 2020


Waldmomente…mit Blick auf die Vogelwelt
Fr, 3. April, 17:30 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „Abendspaziergang in der Natur“
Nicht nur frühmorgens, auch in den Abendstunden erklingen Stimmen im Wald. Die Vogelwelt wird aktiv und verschiedene Melodien schallen durch den Frühlingswald.
Erleben Sie mit dem Revierförster und Vogelkenner Ekkehard Matter den abendlichen Wald mit seinen Vogelgesängen. Gerade in der Zeit, in der das Blattwerk des Waldes noch nicht voll entfaltet ist, lassen sich die gefiederten Gesellen besonders gut beobachten. Probieren Sie, die einzelnen Vogelarten anhand ihrer Melodien zu unterscheiden und erfahren Sie Spannendes zum Lebensraum der Vögel.

Leitung: Ekkehard Matter
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Neckarsulm, Schweinshag
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Unsere Waldtiere im Frühling
Sa, 4. April, 9:00-12:00 Uhr

Im Frühling ist viel los im Wald…auch die Waldtiere nutzen das frische Grün und enießen die wärmeren Temperaturen – alle sind jetzt in Frühlingslaune! Was beschäftigt die Tiere jetzt im Frühling? Was haben die Rehböcke jetzt mit jungen Bäumen zu schaffen und warum singen die Vögel? Gibt es bei Familie Fuchs einen Frühjahrsputz und wie bereiten sich die Wildschweine auf die wärmere Jahreszeit vor? Erkunde die Lebensgewohnheiten und Pflichten der Waldtiere im Frühling…

Leitung: Peter Kämmer
Kosten: 11€
Zielgruppe: ab 6 Jahre
Ort: Nordheim
Anmeldung bis 30. März

………………………………………………………………………………………………………………….

Flechtwerke gestalten am Weidenlehrpfad
Sa, 4. April, 9:30-16:30 Uhr

Das Flechten mit Weiden, dem großartigen Werkstoff aus der Natur, ist immer etwas Besonderes – insbesondere im Frühling, wenn die Natur wieder erwacht. Heute sind Sie der Weide ganz nah, nicht nur beim Flechten! Im Weidenfeld schneiden Sie die benötigten Weiden selbst und Sie erlernen, wie man Weidenrinde gewinnt und aufbereitet. Mit den bunten Weiden entstehen anschließend Kränze, Schalen und österliche Spiralen.

Leitung: Ursula Weissert-Hartmann
Kosten: 38€
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Eppingen-Kleingartach
Anmeldung bis 1. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Familientour – Frühling im Wald
Sa, 4. April, 15:00-18:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „FamilienTour“
Wie wäre es mit einem Familienausflug in den Wald? Wir erfahren viel Spannendes über den Lebensraum Wald und erleben bei unserer Tour durch das Autal so Einiges: Von der erwachenden Vogelwelt über das emsige Leben der Ameisen. Spielen und kreativ sein kommt dabei aber natürlich nicht zu kurz.

Leitung: Carolin Friedrich
Kosten: 10€
Zielgruppe: Für Familien
Ort: Obersulm
Anmeldung bis 2. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Holz-Wald-Werkstatt
Mo, 6. April, 10:00-14:00 Uhr

Herzlich willkommen zum kreativen Werken im Wald! Unser Holz finden wir in unserem Waldstück, unsere Werkstatt richten wir uns auch dort ein! Aus den gefundenen Ästen und Zweigen entstehen so Holztiere, Astkerle oder auch ein funktionierender Kreisel. Da wird der Specht nebenan bestimmt schon neidisch!

Leitung: Achim Sauter
Kosten: 15€
Zielgruppe: ab 8 Jahre
Ort: Schwaigern
Anmeldung bis 31. März

………………………………………………………………………………………………………………….

Feuer machen ohne Streichholz
Do, 9. April, 9:00-12:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „NaturErlebnisTour“
Feuer hat eine ganz besondere Faszination… besonders dann, wenn Du es ganz ohne Streichholz und andere Hilfsmittel selbst entzündet hast. Erfahre heute, welche Materialien notwendig sind, um ein Feuer zu entfachen und probiere aus, wie es genau funktioniert. Gemeinsam nutzen wir das Feuer dann auch für weitere Aktionen…sei gespannt!

Leitung: WaldNetzWerk
Kosten: 5€
Zielgruppe: ab 6 Jahre
Leingarten
Anmeldung bis 3. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Schnitzen in der WaldWerkstatt
Do, 16. April, 9:00-12:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „NaturErlebisTour“
Hast Du Lust, aus einem einfachen Stück Holz ein besonderes Werkstück zu schnitzen? Dann komm heute in die WaldWerkstatt und erfahre, welches Holz zum Schnitzen am besten geeignet ist, wie man mit dem Messer richtig umgeht und welche Geheimnisse der Profi sonst noch kennt. Ob Pilze, Figuren, Löffel… Du überlegst Dir, was Du schnitzen möchtest, und los geht’s!

Leitung: WaldNetzWerk
Kosten: 5€
Zielgruppe: ab 8 Jahre
Ort: Massenbachhausen
Anmeldung bis 9. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Langsam wird es grün
Fr, 17. April, 9:00-12:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „NaturErlebnisTour“
Wer streckt denn dieses Jahr als erstes seine grünen Blätterspitzen in die Frühlingssonne? Und was machen die Vögel jetzt, und ist denn auch ein Hut ein Nest? Komm mit und schau nach! Ein Vormittag rund um den Frühling…mit einer Geschichte von den Vögeln und dem Herrn Bär, einem Entdeckerprogramm im Wald und viel Spaß!

Leitung: WaldNetzWerk
Kosten: 5€
Zielgruppe: ab 7 Jahre
Ort: Möckmühl
Anmeldung bis 14. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Hausapotheke mit Ölen & Tinkturen
Fr, 17. April, 15:00-17:30 Uhr

Seit Menschengedenken werden heilkräftige Wildkräuter vor allem im Frühjahr verwendet, um die Gesundheit zu stärken und Linderung bei Krankheiten zu finden. Lernen Sie die wichtigsten Heilkräuter zu erkennen, zu verarbeiten und richtig anzuwenden. Werden Sie außerdem selbst aktiv und stellen Sie unter Anleitung der Kräuterpädagogin gesunde Öle und Tinkturen her. Kleine Proben dürfen Sie mit nach Hause nehmen!

Leitung: Gabriele Bertsch
Kosten: 14€, zzgl. 5€ Material
Zielgruppe: Für Erwachsene
Ort: Erlenbach
Anmeldung bis 14. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…im Guttenberger Forst
Fr, 17. April, 17:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „Abendspaziergang in der Natur“
Herzliche Einladung zum Waldspaziergang im Guttenberger Forst mit dem Burgherrn Bernolph Frhr. von Gemmingen-Guttenberg. Die Burg und ihr Wald befinden sich seit 1449 und 16 Generationen im Besitz der Familie. Weil das auch so weiter gehen soll, ist Nachhaltigkeit hier oberstes Bewirtschaftungsgebot. Dabei stellt der Klimawandel den Besitzer vor große Herausforderungen, die anhand einiger Waldbilder anschaulich erläutert werden.

Leitung: Bernolph Frhr. von Gemmingen-Guttenberg
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Neckarmühlbach, Burg Guttenberg, äußeres Tor
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Youngsters for Kids: Zaubere Deinen Garten
Sa, 18. April, 10:30-14:30 Uhr

Du möchtest selbst einen kleinen Garten haben… ihn selbst gestalten, bepflanzen und beernten? Dann gestalte Deinen „Garten zum Mitnehmen“…
Leticija und Cecilija zeigen Dir wie es geht und dann wird gesät, gepflanzt und kreativ gewerkt… und im Nu hast Du Deinen Garten gezaubert. Gemeinsam gestalten alle Kinder einen Duft- und Kräutergarten an der Vulpius-Klinik.
In Kooperation mit der Vulpius-Klinik Bad Rappenau.

Leitung: Leticija und Cecilija Pendelic
Kosten: 9€, zzgl. 5€ Material
Zielgruppe: 7-10 Jahre
Ort: Bad Rappenau
Anmeldung bis 9. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Streuobstwiesen – Lebensraum & Naturerlebnis
So, 19. April, 14:00 Uhr

Entdecken Sie ein fast vergessenes Stück Kulturlandschaft direkt vor unserer Haustür. Früher war nahezu jedes Dorf von Streuobstwiesen eingerahmt. Die noch vorhandenen Baumbestände nehmen mehr und mehr ab. Lassen Sie sich auf einen Spaziergang entlang von Streuobstwiesen mitnehmen. Sie erhalten interessante Infos zur Geschichte der Streuobstwiesen, über die dort lebenden Tiere und Pflanzen, zu Obstsorten und zur Pflege der Wiese und der Bäume.

Leitung: Sabine Schönfeld
Kosten: 6€ Erwachsene, 10€ Familien
Zielgruppe: Für Erwachsene und Familien
Ort: Abstatt-Happenbach
Anmeldung bis 16. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Märchenwanderung für Familien
So, 19. April, 16:00-18:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „FamilienTour“
„Wisst Ihr eigentlich, dass im Zauberwald die Wichtel und Elfen leben?“
Schöne Zeit miteinander verbringen, den Wald erleben und dabei immer wieder  passende Märchen an verwunschenen Plätzen hören, umrahmt mit Musik und frei erzählt von der Märchenerzählerin Eva Kern-Horsch. Und vielleicht können wir die versteckten Schätze der Wichtel und Elfen sogar finden …

Leitung: Eva Kern-Horsch
Kosten: 10€ je Familie
Zielgruppe: Für Familien und Kinder in Begleitung
Ort: Eppingen
Anmeldung bis 15. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…im “gelobten Holz“
Mi, 22. April, 17:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „Abendspaziergang in der Natur“
Wenn ein Waldort als „Gelobtes Holz“ bezeichnet wird, wie sieht der Wald dort wohl aus? Welche Baumarten könnte man erwarten? Alle Neugierigen lädt Revierförster Jens Hey ein, die Waldmomente gemeinsam mit ihm in diesem traumhaften Eichenbestand zu verbringen, der zahlreiche stattliche Eichen zu bieten hat. Und dort, wo genügend Licht vorhanden ist, ist am Waldboden auch der Baumnachwuchs bereits sichtbar. Dieser Wald ist ein Erlebnis, ein Genuss…und mit der forstfachlichen Begleitung lässt sich noch mehr entdecken…

Leitung: Jens Hey
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Schwaigern-Niederhofen, Friedhof
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Baum des Jahres hautnah
Fr, 24. April, 11:00 Uhr

Seit Jahren Tradition in Brackenheim: die Pflanzung des „Baum des Jahres“ anlässlich des „Tag des Baumes“, den Theodor Heuss 1952 in der Bundesrepublik einführte. In diesem Jahr wird eine Robinie, der Baum des Jahres 2020, gepflanzt. Kleine und große Leute dürfen sich auf ein Rahmenprogramm freuen – gestaltet von verschiedenen Partnern.

Leitung: Theodor Heuss Museum der Stadt Brackenheim
Kosten: kostenfrei
Zielgruppe: Für Familien und Erwachsene
Ort: Brackenheim, Baumspazierpfad am Forstbach im Wiesental
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Waldmomente…im erwachenden Wald
Fr, 24. April, 17:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „Abendspaziergang in der Natur“
Der Frühling bietet täglich mehr Grün und mit der Baumartenvielfalt steigen auch die Farbnuancen. In jedem Moment lassen sich derzeit Veränderungen wahrnehmen…
Während der Waldboden häufig durch seine bunten Blüten auffällt, blühen die  Waldbäume eher unscheinbar, aber sehr außergewöhnlich. Welche Baumarten hat der Gundelsheimer Wald zu bieten und wie sind sie zu unterscheiden? Welche Ansprüche an den Standort haben sie und sind sie hier heimisch? Herzliche Einladung zu frühlingshaften Waldmomenten…

Leitung: Julia Meny & Wolfgang Friedrich
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Gundelsheim, Kronwaldparkplatz
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Nachtwanderung in Wald & Flur
Fr, 24. April, 19:30 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „FamilienTour“
Wenn die Dämmerung hereinbricht treffen wir uns und erleben einen phantastischen Sonnenuntergang…und dann beginnt das Abenteuer: den Wald bei Nacht erleben!
Wir konzentrieren uns auf die Geräusche, Gerüche und Empfindungen, die wir erleben, wenn wir uns im Dunkeln bewegen. Wer weiß…vielleicht hören wir den Ruf des Waldkauzes in der Nacht…

Leitung: Carolin Friedrich
Kosten: 10€ je Familie
Zielgruppe: Für Familien
Ort: Obersulm
Anmeldung bis 21. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Netzwerk(Er)leben regional: Workshop Selbstversorgergarten
Sa, 25. April, 9:00-16:00 Uhr

Die ersten Sonnenstrahlen locken nach draußen, vielerorts beginnen erste Planungen des neuen Gartenjahrs. Säen, Pflanzen, Pflegen, Ernten im Selbstversorgergarten verbunden mit der Verwendung der Produkte & dem Erhalt des Lebensraumes – Nachhaltigkeit zum Anfassen
.Der Workshop vereint Theorie & Praxis von der Gartenplanung & -anlage, Düngung, Schädlinge, Kulturfolge,… Es gibt vielerlei Praxistipps und Antworten auf Fragen zum eigenen Garten. Gemeinsam wird auch etwas zum mit nach Hause nehmen hergestellt.

Leitung: Annegret Müller-Bächtle
Kosten: 35€, Mitglieder von OGV Rohrbach und WaldNetzWerk frei
Ort: Eppingen-Rohrbach
Anmeldung bis 17. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Ich werde Naturdetektiv!
Auf Spurensuche im Wald
Sa, 25. April, 9:30-12:30 Uhr

Das NaturdetektivCamp geht weiter – heute treffen sich die Naturfreunde wieder…
Gemeinsam geht es auf Spurensuche in den Wald. Welcher Waldbewohner verrät sich durch seine Spuren und was sind Spuren überhaupt? Wo muss man nach ihnen suchen und was kann man daraus schließen? Hier ist Spürsinn und Kombinationsgabe gefragt…

In Kooperation mit dem NABU Eppingen-Elsenz.

Die feste Gruppe trifft sich einmal im Monat; erster Termin am 28. März

………………………………………………………………………………………………………………….

Netzwerk Natur – Erlebnistag für alle
Sa, 25. April, 13:00-17:00 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „FamilienTour“
In der Natur ist alles miteinander verbunden…dieses Netzwerk dient als Vorbild für diesen Erlebnistag. Herzliche Einladung an alle, die Aktivangebote und Infostände rund um Wald und Natur zu besuchen und dort mitzumachen.
Mit dabei sind: das WaldNetzWerk und das Forstamt Heilbronn, der Landesfischereiverband mit dem Umweltmobil, das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium mit Fair-Trade Produkten, die Grundschule Plattenwald und der Verein Plattenwald aktiv.

Um 15:30 Uhr startet eine kleine Tour in den Wald – dort pflanzen wir einen Baum und erfahren Spannendes zu diesem Lebensraum.

Leitung: Patrick Dillig & Plattenwald aktiv e.V.
Kosten: kostenfrei
Ort: Bad Friedrichshall-Plattenwald, Europaplatz
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Exkursion in den Urwald von morgen im Fünfmühlental
So, 26. April, 9:30 Uhr

Die Wälder am Westhang des Fünfmühlentals wurden 1970, also vor 50 Jahren, zum Bannwald und kurze Zeit später zum Naturschutzgebiet erklärt. Seitdem unterbleibt dort die forstliche Nutzung und die Wälder können sich ohne Einflussnahme des Menschen zum Urwald von morgen entwickeln.
Bei der Exkursion stellt Wolf-Dieter Riexinger die unterschiedlichen Waldgesellschaften im Bannwald und Naturschutzgebiet Schlierbach-Kohlrain mit ihrer charakteristischen Pflanzenwelt vor und erläutert, wie sich der Wirtschaftswald von gestern allmählich zum Urwald von morgen entwickelt.
In Kooperation mit dem NABU Bad Friedrichshall und dem NABU Östlicher Kraichgau.

Leitung. Wolf-Dieter Riexinger
Kosten: Spenden erbeten
Ort: Siegelsbach, Parkplatz Mühlenschenke
Anmeldung ist nicht erforderlich

………………………………………………………………………………………………………………….

Unterwegs auf dem Neckarsteig
So, 26. April, 9:30 Uhr

In der Veranstaltungsreihe „FamilienTour“
Und weiter geht es auf dem Qualitätswanderweg Neckarsteig… Mit der Etappe von Hirschhorn nach Neckarsteinach steht in diesem Jahr eine waldreiche Tour auf dem Plan. Zu Beginn geht es hinauf…schnell ist man inmitten des Mischwaldes unterwegs und erreicht das sagenumwobene „Rote Bild“– ein Freischärlergrab, aus der Zeit der badischen Revolution. Weiter geht es abseits des Neckars durch die Wälder bis man den Aussichtspunkt „Goetheblick“ – mit wunderbarem Blick ins Neckartal sowie auf den Dilsberg – erreicht und sich Richtung Fluss orientiert. Schon bald ist man in der Vierburgenstadt angekommen…

Leitung: Günter Hocher
Kosten: 10€ je Familie, Mitglieder frei
Zielgruppe: Für Familien und Erwachsene
Ort: Hirschhorn
Anmeldung bis 23. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Netzwerk(Er)leben regional: Kräuterkraft aus der Natur
Mo, 27. April, 18:00-20:00 Uhr

Jetzt im Frühling strotzt die Natur nur so voll Kraft! Überall grünt und blüht es…und häufig verstecken sich in den Pflanzen bärenstarke Heilkräfte. Nur wer die Pflanzen kennt, sie anhand ihrer Merkmale einwandfrei zu identifizieren und über ihre Wirkungen Bescheid weiß, kann diese regionalen Kraftpakete nutzen…
Machen Sie sich mit Heilpraktikerin und Kräuterfachfrau Hedwig Kempf auf die Suche nach köstlichen, gesundheitsfördernden Wildkräutern. Erfahren Sie von ihren Erkennungszeichen, Heilwirkungen, Lieblingsplätzen, … Was bedeutet Nachhaltigkeit in Zusammenhang mit den Wildkräutern und wie passt die Nutzung der Heilkräfte der Kräuter in diese Denkweise?

Leitung: Hedwig Kempf
Kosten: 11€
Zielgruppe: Für Wildkräuterfreunde
Ort: Bad Rappenau
Anmeldung bis 23. April

………………………………………………………………………………………………………………….

Fräulein Brehms Tierleben: Canis lupus – Der Wolf
Do, 30. April

Fräulein Brehms Tierleben bietet das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Artgerechte Unterhaltung heute für die Ludwig-Fronhäuser-Gemeinschaftsschule in Bad Wimpfen. Wo genau und wie leben Wölfe in Deutschland? Was hat es mit den Schlagzeilen auf sich, die den Wolf der Blutrünstigkeit bezichtigen? Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es gründlich recherchiert, poliert und auf den Punkt gebracht von Fräulein Brehm. Wie wir und vor allem Schäfer sich auf die neuen Mitbewohner einstellen können, damit Wölfe Schafe nicht nur nicht fressen, sondern sogar schützen, das erzählt das Fräulein sehr zum Staunen der Zuschauer – mehr wird nicht verraten!
Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e. V. unterstützt dieses Theaterprojekt… ebenso das WaldNetzWerk.

Text/Konzept/Idee: Barbara Geiger
Schauspielerin: Tine Kiefl als Fräulein Fridoline Minverva Brehm

………………………………………………………………………………………………………………….

…und weiter geht’s im Mai…